Archiv | Februar, 2012

Urlaub…

27 Feb

…schön war’s und vor allem schön warm :) Aber in den zwei Wochen hat sich ja auch hier temperaturmäßig schon einiges verbessert und von mir aus kann der Frühling jetzt gerne kommen. Ich habe noch bis Mittwoch Urlaub um den Jetlag loszuwerden, die Tage will ich auch nutzen um den Balkon schon ein bisschen herzurichten.

Während des Urlaubs habe ich meine Zimmerpflanzen, die  frierenden Blumenzwiebeln auf dem Balkon und meine Keimlinge in den Zimmergewächshäusern sich selbst überlassen. Meine Zimmerpflanzen sind alle nicht so anspruchsvoll, die können zwei Wochen ohne gießen aushalten und für die Zimmergewächshäuser dachte ich mir, kann ja auch nicht so viel passieren (außer zu wenig Belüftung). Es hat auch alles ganz gut geklappt, nur bei einer Paprika habe ich neue Mitbewohner entdeckt:

Ich glaube das wollten mal zwei Pilze werden… naja, Paprika umgetopft und wieder was gelernt für’s nächste mal: Anzuchterde entkeimen (in Backofen oder Mikrowelle)! Die Tomaten haben schon richtig Blätter bekommen, eine hatte ich vorher beim Abnehmen des Deckels fast ganz abgeknickt aber sogar die hat sich berappelt und noch zwei Blättchen bekommen in den letzten zwei Wochen. Also alles paletti soweit :)

 

Saisongarten?

8 Feb

Eine Freundin machte gestern den interessanten Vorschlag, dass wir zu dritt einen Saisongarten für diesen Sommer pachten könnten… erst dachte ich lustige Idee, wird gemacht, dann kam ich doch ins grübeln. Ich gestehe wir ernähren uns sehr ungesund und ich bin mir nicht so sicher ob uns das wirklich was bringt, so vom reinen Kosten/Nutzen gesehen, und ob ich dazu im Sommer wirklich Zeit und Lust habe, wenn ich ja eigentlich auch meinen niegelnagelneuen Balkon zu versorgen habe und ich da ja auch schon Tomaten und Erdbeeren anpflanze… andererseit so ein bissl „richtig“ gärtnern könnte eine coole Sache sein, das Gemüse können wir uns ja so aufteilen, dass ich nicht zu viel abbekomme das ich gar nicht esse (ich esse nicht nur ungesund, ich bin dann auch noch schneubisch wenn’s doch mal Gemüse sein soll) und für den Rest finden sich schon Abnehmer (zur Not dreh ich meinen Mitgärtnerinnen dann ihr Lieblingsgemüse an wenn sie dafür für mich Unkraut jäten oder so ;-) ).

Nachdem ich mir ein paar Gedanken gemacht hab bin ich zwar nicht mehr absolut begeistert von der Idee, aber ich glaub es kommt auf einen Verusch an, wenn’s nicht so super wird, wären’s im schlimmsten Fall 50 Euro in den Sand gesetzt, da hab ich schon teurere Fehlkäufe gehabt.

Außerdem hatte ich heute noch einen Gedanken, der ein echter Punkt für den Garten ist: Ich könnte mir endlich so coole bunte Gummistiefel kaufen :) Jedes Jahr wenn es die überall gibt gräm ich mich, dass ich keinen guten Grund hab mir welche zu kaufen und den hätte ich jetzt endlich!

Ich denke wir machen das, die anderen beiden tendieren auch dazu, also warum eigentlich nicht?

Davon berichten werde ich dann erst wieder im Mai, da bekommt man dann seinen vorbereiteten Garten übergeben…

Es tut sich was im Zimmergewächshaus…

6 Feb

…ich habe ja so ohne Sinn und Verstand einfach mal in meinem Zimmergewächshaus Samen verteilt… natürlich ohne mir groß Gedanken über Lichtverhältnisse etc. zu machen, die Ungeduld lässt grüßen. Alle Samen (Tomaten, Paprika, Monatserdbeere, Basilikum, Chili und Lavendel) sind gekeimt, als letztes nach 2 1/2 Wochen der Lavendel, also alles paletti.

Nachdem das Basilikum keimte, hab ich mir gedacht, ich könnt ja mal recherchieren woran es wohl lag, dass das bis jetzt noch nie geklappt hat und es mir immer abgewelkt ist nach ein paar Tagen. Dabei kam dann die Erkenntnis, dass es wirklich ein Problem werden kann, wenn man zu früh und mit zu wenig Licht aussät…

Vergeilung, las ich da im Fachjargon, ist sehr ungünstig für die Überlebenschance der Pflanzen, und das Ergebnis, wenn die gekeimten Pflänzchen zu schnell wachsen um Lichtquellen zu erschließen.

Tja man lernt ja wirklich permanent dazu. Ich hatte nur ein bisschen Angst vor den Ergebnissen, wenn ich den Begriff bei google eingebe, ich bekam aber tatsächlich normale Treffer und  Begriffserklärungen :)

Jetzt versuche ich meine Pflänzchen mit genug Licht zu versorgen und die Tomaten bei denen es schon ein bisschen zu hoch hinaus ging werde ich nach dem pikieren tief und noch mal in Anzuchterde pflanzen. Vielleicht werden sie dann ja doch noch was, Sonne gibt es ja im Moment zum Glück recht viel.

Ich hoffe ich muss das ganze nicht als kompletten Fehlschlag verbuchen…